SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Juni 2018

WHO: Transsexualität keine psychische Störung mehr

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat Transsexualität von ihrer Liste psychischer Störungen gestrichen. Damit korrigiert sie die bisherige Einordnung in ihrem international anerkannten Index für Krankheiten. Das hat ein Sprecher der WHO in Genf angekündigt. Für Regierungen und Behörden weltweit dient der Index als Grundlage zur Diagnose und Behandlung von Krankheiten. Dank der neuen Einordnung von Transsexualität dürfen Betroffene darauf hoffen, weniger diskriminiert und besser behandelt zu werden. Transsexuelle Menschen fühlen sich nicht ihrem körperlichen Geschlecht zugehörig.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Juni 2018

Islamunterricht bleibt in Baden-Württemberg Modellprojekt

In Baden-Württemberg bleibt islamischer Religionsunterricht zunächst ein Modellprojekt und wird nicht zum Regelfach. Das hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) mitgeteilt. Als Grund nannte er die sehr schwierigen Gespräche mit den vier islamischen Verbänden in Deutschland. Diese müssen die Inhalte eines islamischen Religionsunterrichts festlegen. Ursprünglich sollte das Fach im neuen Schuljahr im September im regulären Unterricht angeboten werden. Derzeit beteiligen sich knapp 100 Schulen an dem Projekt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Juni 2018

Rheinland-Pfalz: 62 Millionen Euro zusätzlich für Kitas

Die rheinland-pfälzische Landesregierung will ihre Ausgaben für die Verbesserung von Kindertagesstätten aufstocken, und zwar um 62 auf 682 Millionen Euro im Jahr. Das hat Bildungsministerin Stefanie Hubig (SPD) in Mainz angekündigt. Dort hat sie ihren Entwurf für das neue Kita-Gesetz vorgestellt. Es sieht unter anderem vor, dass auch Krippenplätze für Kleinkinder ab zwei Jahren kostenlos sind. Geplant ist auch ein tägliches Mittagessen in den Kitas. Die Änderung des Gesetzes war 2016 im Koalitionsvertrag vereinbart worden. Eigentlich sollte sie schon Anfang des Jahres vorgelegt werden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Juni 2018

Ifo-Institut erwartet schwächeres Wirtschaftswachstum

Das Münchner Ifo-Institut schätzt die Wachstumsaussichten für die deutsche Wirtschaft pessimistischer ein als im Frühjahr. Es geht davon aus, dass die Wirtschaft in diesem und im kommenden Jahr jeweils um 1,8 Prozent zulegt – und nicht um mehr als zwei Prozent, wie ursprünglich prognostiziert. Als Grund nennen die Experten die Unsicherheit durch den Handelsstreit mit den Vereinigten Staaten. Trotzdem rechnen sie damit, dass sich der Aufschwung in Deutschland fortsetzt – allerdings nicht im selben Tempo wie 2017.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Juni 2018

Merkel berät mit Macron über EU-Reform

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) berät im brandenburgischen Meseberg mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron über eine Reform der Europäischen Union. Die beiden wollen Vorschläge dafür erarbeiten, um sie Ende des Monats auf dem EU-Gipfel in Brüssel vorzulegen. Kernpunkte sind unter anderem eine gemeinsame europäische Asylpolitik und eine stärkere wissenschaftliche Zusammenarbeit in Europa – etwa beim Thema künstliche Intelligenz. Macron hat bereits im vergangenen September Reformideen für Europa präsentiert. Er ist dafür, einen eigenen milliardenschweren Haushalt für die Länder der Eurozone sowie den Posten eines europäischen Finanzministers zu schaffen. Die Bundesregierung sieht die Vorschläge skeptisch.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Juni 2018

Neuer Chef bei Audi wird vorläufig Bram Shot

Audi bekommt vorläufig einen neuen Chef. Nach der Verhaftung von Konzernvorstand Rupert Stadler übernimmt Vertriebsleiter Bram Schot bis auf Weiteres die Konzerngeschäfte. Stadler wurde auf eigenen Wunsch hin beurlaubt, teilte das Unternehmen mit. Die Staatsanwaltschaft München hat den Vorstandschef gestern wegen Verdunkelungsgefahr in der Dieselaffäre verhaftet, er sitzt in Untersuchungshaft. Die Ermittler hätten Hinweise gefunden, dass Stadler möglicherweise Einfluss auf Zeugen oder Beweismittel nehmen könnte. Der Betriebsrat zeigte sich mit der Berufung von Schot zufrieden: Die Belegschaft dürfe nicht weiter unter der belastenden Situation leiden, heißt es. Audi beschäftigt in Ingolstadt 44.000, in Neckarsulm 17.000 Mitarbeiter.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. Juni 2018

Le Pen muss 300.000 Euro an EU zurückzahlen

Die französische Rechtspopulistin Marine Le Pen muss der Europäischen Union 300.000 Euro zurückzahlen. Sie ist mit ihrem Widerspruch gegen die Rückforderung vor dem EU-Gericht in Luxemburg gescheitert. Le Pen hatte mit dem Geld angeblich eine Assistentin bezahlt, als sie für den Front National im EU-Parlament saß. Sie konnte aber aus Sicht der Richter nicht nachweisen, dass ihre Assistentin von 2010 bis 2016 auch tatsächlich dort gearbeitet hat. Die europäische Anti-Betrugs-Behörde wirft mehreren Abgeordneten des ehemaligen Front National vor, ihr Personal aus dem EU-Parlament unerlaubt zu Parteizwecken in Frankreich eingesetzt zu haben. Es geht um Schäden in Millionenhöhe.

Menschen beim Baden ertrunken! Es vergeht kaum ein sommerlicher Tag, an dem wir diese Meldung nicht lesen. Wer jetzt denkt: Wie kann das sein, das müssen die anderen Leute doch bemerken, wenn da einer zappelt und schreit! Weit gefehlt. Genau das ist das Märchen. Ertrinken geschieht leise!

 mehr...

Meistgelesen

  1. Menschen beim Baden ertrunken! Es vergeht kaum ein sommerlicher Tag, an dem wir diese Meldung nicht lesen. Wer jetzt denkt: Wie kann das sein, das müssen die anderen Leute doch bemerken, wenn da einer zappelt und schreit! Weit gefehlt. Genau das ist das Märchen. Ertrinken geschieht leise!

     mehr...
  2. Was denken sich Wirby und Zeus, wenn sie in die Morgensonne reiten? Wie kommt Marcus Barsch auf seine Filosofie am Nachmittag? Und wie entsteht eine Radio-Reportage? Wir zeigen es dir, komm mit hinter die Kulissen von SWR3.

     mehr...

Was denken sich Wirby und Zeus, wenn sie in die Morgensonne reiten? Wie kommt Marcus Barsch auf seine Filosofie am Nachmittag? Und wie entsteht eine Radio-Reportage? Wir zeigen es dir, komm mit hinter die Kulissen von SWR3.

 mehr...

SWR3-Moderator Kristian Thees hat früher mit Anke Engelke zusammen Radio gemacht und ruft sie jetzt regelmäßig aus seiner Sendung an. Worüber die beiden dann plaudern, hört ihr im SWR3-Podcast „Wie war der Tag, Liebling?“

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.

 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...

Es sieht aus wie Stück Seife in kleinen Netztäschchen. Dahinter verbirgt sich allerdings ein Beauty-Trend: festes Shampoo. Das soll besonders für die Kopfhaut sehr gesund sein. Bringt festes Shampoo mehr als das Normale?

 mehr...