SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

20. Juli 2019

Kleinflugzeug stürzt in Bruchsal ab

Im badischen Bruchsal sind beim Absturz eines Kleinflugzeugs offenbar drei Menschen ums Leben gekommen. Laut Polizei prallte das Flugzeug gegen die Fassade eines Baumarktes. Polizei und Rettungskräfte sind an der Unglücksstelle. Die Absturz-Ursache ist noch unklar.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

20. Juli 2019

Regierung soll schneller nach Berlin umziehen

Politiker aus mehreren Bundestags-Fraktionen wollen den vollständigen Umzug der Bundesregierung von Bonn nach Berlin beschleunigen. Der SPD-Politiker Johannes Kahrs sagte den Zeitungen der Madsack-Gruppe, im Haushaltsausschuss gebe es dafür eine große Mehrheit. Der Vorsitzende der Linksfraktion Dietmar Bartsch erklärte, seine Fraktion sei dafür, die Bundesregierung am Standort Berlin zusammenzuführen – und zwar aus finanziellen, sozialen und ökologischen Gründen. Sechs Ministerien haben ihren Sitz weiterhin in der früheren Bundeshauptstadt, Tausende pendeln wöchentlich zwischen Bonn und Berlin.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

20. Juli 2019

DGB fordert zusätzliche Urlaubstage

Der Deutsche Gewerkschaftsbund fordert zwei zusätzliche Urlaubstage für seine Mitglieder. Dies wäre ein guter Anreiz, um in die Gewerkschaft einzutreten und so die Tarifbindung zu erhöhen, sagte DGB-Chef Reiner Hoffmann der „Rheinischen Post“. Außerdem sollten die Unternehmen bei Tarifabschlüssen künftig Gewerkschaftsmitgliedern Boni zahlen – das könne mehr Geld oder mehr Freizeit sein. Auch ein Tankgutschein sei eine gute Idee.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

20. Juli 2019

Gondelbahn fällt aus

Am Stanserhorn in der Schweiz ist die sogenannte Cabrio-Gondelbahn wegen eines technischen Defekts ausgefallen. Knapp 200 Menschen mussten mit Hubschraubern ins Tal geflogen werden. Der Betreiber erklärte, dass das Überwachungssystem der Bahn gegen halb 7 einen Nothalt ausgelöst habe. Grund sei ein Defekt in der Bergstation gewesen. Erst vor gut einer Woche hatte die Seilbahn am Niesen im Berner Oberland ebenfalls wegen eines technischen Defekts stillgestanden. Rund 250 Fahrgäste mussten vom Niesen geholt werden, 30 davon per Helikopter.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

20. Juli 2019

Sieben Wochen nach Lübcke-Mord: Demonstrationen in Kassel

Sieben Wochen nach dem Mord am Kassler Regierungspräsidenten Walter Lübcke wollen Rechtsextreme in der Stadt demonstrieren. Die Kleinstpartei „Die Rechte“ fühlt sich zu Unrecht mit Terror und Gewalt in Verbindung gebracht. Die Stadt Kassel hatte versucht, die Demonstration zu verhindern, war mit ihrer Beschwerde aber vor dem Hessischen Verwaltungsgerichtshof gescheitert. Die Polizei erwartet bis zu 500 Teilnehmer. Wesentlich mehr soll es auf der Gegenseite geben. Das „Bündnis gegen Rechts“ hat eine Gegenveranstaltung angemeldet. Mehrere Tausend Teilnehmer treffen sich gerade in der Innenstadt. In dem Mordfall geht die Staatsanwaltschaft weiterhin davon aus, dass Lübcke von dem Rechtsextremisten Stephan E. ermordet wurde.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

20. Juli 2019

Migranten überwinden Melilla-Grenzzaun

Etwa 50 Migranten ist es gelungen, die Grenzzäune zwischen Marokko und der spanischen Exklave Melilla zu stürmen. Rund 150 weitere Flüchtlinge wurden nach Behördenangaben von Grenzpolizisten gestoppt. Dabei wurden sechs Beamte leicht verletzt, ein Migrant brach sich ein Bein. Bereits Mitte Mai hatten es ebenfalls rund 50 Flüchtlinge geschafft, auf diesem Weg EU-Gebiet zu erreichen. Ein Sprecher des spanischen Regierungsgesandten in Melilla erklärte aber, der Druck an der Grenze sei in diesem Jahr insgesamt nicht sehr groß. Mellila liegt, wie die zweite spanische Exklave Ceuta an der nordafrikanischen Küste. Rund um die beiden Städte befinden sich die einzigen EU-Außengrenzen auf dem afrikanischen Kontinent.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

20. Juli 2019

UNO will bessere Zusammenarbeit bei Anti-Terror-Ermittlungen

Der UNO-Sicherheitsrat ruft dazu auf, bei grenzüberschreitenden Anti-Terror-Ermittlungen besser zusammenzuarbeiten. Um die Verbindungen zwischen dem internationalen Terrorismus und der organisierten Kriminalität aufzudecken und zu zerschlagen, sei eine globale Antwort nötig, hieß es in der einstimmig verabschiedeten Resolution in New York. Ermittlungsergebnisse und Informationen über Finanzströme müssten schneller ausgetauscht werden können. Bereits im März hatte der UNO-Sicherheitsrat eine Resolution beschlossen, in der die Weltgemeinschaft zu einem entschlossenen Kampf gegen den Terrorismus aufgefordert wird.

Meistgelesen

SWR3-Moderator Kristian Thees hat früher mit Anke Engelke zusammen Radio gemacht und ruft sie jetzt regelmäßig aus seiner Sendung an. Worüber die beiden dann plaudern, hört ihr im SWR3-Podcast „Wie war der Tag, Liebling?“

 mehr...

Das SWR3 Topthema ist der tägliche Info-Schwerpunkt in der SWR3 Nachmittagsshow – immer gegen 17:40 Uhr in SWR3 und auf SWR3.de. Damit seid ihr in vier Minuten bestens informiert über die wichtigen Themen.


 mehr...

Die SWR3-Witzküche arbeitet unentwegt an eurer guten Laune und liefert euch mit dem SWR3-Gag des Tages die besten Comix im Abo: Sachen, die Lachen machen – zum Nachkichern und Mitnehmen.

 mehr...

Fliegen ist nicht gut für das Klima - da sind sich alle einig. Bundesumweltministerin Svenja Schulze will Flüge deshalb teurer machen. Ob ihr Vorschlag ausreicht und was die Tickets in Zukunft kosten könnten, haben wir uns genauer angeguckt.

 mehr...

Wir müssen CO₂ einsparen, um das Klima zu schützen. Aber gerade wenn es um Urlaub geht, tun wir uns besonders schwer. Fliegen ist einfach so praktisch – gleichzeitig aber besonders umstritten. Und da fängt die Idee des klimaneutralen Reisens an. Aber wie geht das überhaupt?

 mehr...