SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. August 2017

Libanon will gegen Terrormiliz IS vorgehen

Die libanesische Armee will die Terrormiliz Islamischer Staat mit einer Offensive bekämpfen. Ein Armeesprecher kündigte an, man werde die Terroristen aus dem Osten des Landes vertreiben. Der IS ist schon in den Nachbarländern Syrien und Irak auf dem Rückzug. Anfang Juli wurden die Dschihadisten aus der irakischen Großstadt Mossul vertrieben. In Syrien hält der IS noch Rakka. Es scheint aber nur noch eine Frage der Zeit zu sein, dass sie ihre ehemalige syrische Hochburg verlieren.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. August 2017

Trauerfeier nach tödlichem Unfall mit Müllaster

Im Kreis Böblingen wird am Nachmittag die fünfköpfige Familie beerdigt, die bei einem Unfall mit einem Mülllaster ums Leben gekommen ist. Zur der Trauerfeier in Mötzingen werden bis zu zweitausend Verwandte und Freunde aus Deutschland, Österreich und der Schweiz kommen – die Opfer stammten aus der zweitgrößten deutschen Zirkusfamilie. Die Presse ist auf dem Friedhof nicht zugelassen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. August 2017

Venezuela: Generalstaatsanwältin geflohen

Die abgesetzte Generalstaatsanwältin von Venezuela, Luisa Ortega, und ihr Mann sind nach Kolumbien geflohen. Der Oberste Gerichtshof von Venezuela hatte zuvor angeordnet, den Ehemann von Ortega zu verhaften – ihm wird vorgeworfen, einen Erpresserring geleitet zu haben. Ortega wirft Präsident Nicolás Maduro vor, Venezuela zu einer Diktatur umzubauen. Das Oberste Gericht unterstützt Maduro.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

19. August 2017

Verfahren gegen Polanski wird nicht eingestellt

Die US-Justiz stellt auch nach 40 Jahren das Vergewaltigungsverfahren gegen Starregisseur Roman Polanski nicht ein. Das hat ein kalifornisches Gericht entschieden. Damit droht Polanski bei seiner Rückkehr in die USA weiter eine Haftstrafe. Auch das Opfer hatte sich hinter den Antrag Polanskis gestellt, das Verfahren einzustellen. Sie wolle endlich ihr Leben leben, sagte Samantha Geimer. Polanski hatte 1977 zugegeben, mit der damals 13-Jährige Sex gehabt zu haben.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

18. August 2017

Illegales Flüchtlingscamp in Paris geräumt

In Paris hat die Polizei wieder ein wildes Flüchtlingscamp geräumt. Die Behörden teilten mit, dass sie etwa 1.500 Menschen von der Straße geholt hätten. Zum letzten Mal ist das Anfang Juli passiert. Damals hatten Polizisten fast 3.000 Menschen aus ihrem Straßencamp geholt und überprüft, ob sie ein Recht auf Asyl haben. Die französische Regierung fährt seit kurzem einen härteren Kurs gegen illegale Einwanderer. Abgelehnte Asylbewerber sollen schneller abgeschoben werden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

18. August 2017

Konsum von Cannabis wieder angestiegen

In Deutschland wird wieder mehr Cannabis geraucht. Das zeigt der aktuelle Drogen- und Suchtbericht, den die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler in Berlin vorgestellt hat. Mortler hat davor gewarnt, Cannabis zu verharmlosen. Die Droge sei heute fünf Mal so stark wie noch vor 30 Jahren und habe dadurch große gesundheitliche Folgen. Nach wie vor richteten aber legale Drogen den größeren Schaden an. Es gebe in Deutschland fast 200.000 Alkohol- und Tabak-Tote im Jahr.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

18. August 2017

Runder Tisch wegen gesperrter Rheintalstrecke

Zur Stunde treffen sich Vertreter von Bahn und Kommunen im Stuttgarter Verkehrsministerium. Sie wollen über die Folgen der Sperrung der Bahnstrecke bei Rastatt für den Güterverkehr sprechen. Der Bürgermeister von Rastatt Wolfgang Hartweg sagte dem SWR, die Stadt habe keine Einladung zu dem Treffen bekommen. Er fordert von der Bahn eine lückenlose Information über die Auswirkungen der Sperrung. Auch Baden-Badens Bürgermeister Alexander Uhlig kritisierte, er bekomme seine Informationen nur aus den Medien. Die Rheintalbahn ist seit dem Wochenende bei Rastatt unterbrochen, weil sich bei Bauarbeiten an einem Tunnel die Schienen abgesenkt haben.