"A new and rare star is born" vernahm man Ende 2011 in der englischen Presse (so im Daily Mirror).

Gemeint war das rothaarige Mädchen und Stimmwunder BIRDY aus Lymington, Hampshire (GB), zu diesem Zeitpunkt grade mal 15 Jahre alt (Birdy wurde am * 15.5.1996 als Jasmine van den Bogaerde geboren).

Birdy kommt aus der Singer/Songwrier-Ecke, und erinnert in ihrem Auftreten ein wenig an die Anfänge von Katie Melua.

Ihre Single "Skinny Love" (in GB Platz #17, bereits im März 2011) wurde zum großen Hinhörer auf deutschen Radiosendern. Das war im Frühjahr 2012. Ihr Debütalbum "Birdy" erschien schließlich im März und hatte mit Platz 37 eine respektable Platzierung.

Der gecoverte Song "People Help The People" (im Original von Cherry Ghost) war nach "Shelter" Birdys dritte Single in GB (Platz #33 im Oktober 2011).

In Deutschland wurde dieser Song, exakt ein Jahr später, zur PRO 7 Kampagane 'RED NOSE DAY' auserkoren.

2013: BIRDY, inzwischen 17 Jahre alt, klingt fast schon erwachsen. "Wings" kann mit den vorangegangenen Hitsingles locker konkurrieren.

Ein gewisser Bonus: BIRDY ist 2013 beim SWR3 New Pop Festival vertreten, eben dem Event, wo auch für Alanis Morissette und Katie Melua alles begann.

2016: BIRDY startet abermals durch, erhobenen Hauptes wenn man so will, mit "Keeping Your Head Up", aus dem Album "Beautiful Lies".