Liquido stammt aus dem kleinen Städtchen Neckargmünd bei Heidelberg. Die Bandmitglieder kennen sich schon von gemeinsamen Schultagen her. Zwei von ihnen, Wolle Maier (dr)und Tim Eiermann (git, voc), haben bereits mit der MelodyGrungeBand "Pyogenesis" ersten musikalischen Erfolg. 1995 tun sie sich dann mit Wolfgang Schrödl (key) und Stefan Schulte-Holthaus (bg) zusammen, um die Band "Liquido" ins Leben zu rufen. Ihr musikalische Vision: Eingängige Synthiemelodien, gepaart mit Grungegitarren. Bereits 1996 erstellen sie ein erstes Demo mit dem Song "Narcotic", der zwei Jahre später weltweit zum Hit wird und der Band zum Durchbruch verhilft. Fortan spielt die Gruppe auf allen größeren Festivals und läuft bei den Musiksendern Viva und MTV in Hot Rotation. Dank dieses Hits verkauft sich auch die Nachfolgesingle "Doubledecker" hervorragend. 2000 kommt dann das 2. Album der Band heraus: "At The Rocks". Es bietet wieder guten, eingängigen Gitarrenpop, der sich allerdings beim Publikum nicht mehr so großen Zuspruchs erfreut. Einen neuen Versuch starten die Jungs 2005 mit der hitverdächtigen Single "Ordinary Life".

Titel Jahr Typ
Float Album
Ordinary Life Single
Essential (Best Of) Album
Alarm! Alarm! Album
Tired Single
At The Rocks Album
Play Some Rock Single
Made In California Single
Doubledecker Single
Clicklesley Single
Liquido Album
Narcotic Single