SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. Oktober 2017

Demo gegen AfD in Berlin

In Berlin beginnt eine Demonstration gegen den Einzug der AfD in den Bundestag. Ein Bündnis aus Vereinen, Gewerkschaftern und Organisationen hat dazu aufgerufen. Laut Polizei sind rund 10.000 Teilnehmer für die Demonstration im Berliner Regierungsviertel angemeldet. Vom Rednerpult im Reichstag drohten künftig, Ressentiments und Fremdenfeindlichkeit geschürt zu werden, so die Begründung der Veranstalter für den Aufruf. Man setze sich dagegen für ein weltoffenes Deutschland ein. Die Protestveranstaltung steht unter dem Motto „Gegen Hass und Rassismus im Bundestag“. Die AfD bezeichnete die Demo als Anschlag auf die Demokratie. Das Motto diskreditiere die 92 Bundestagsabgeordneten der Partei, sagte der stellvertretende AfD-Fraktionsvorsitzende Peter Felser. Am Dienstag tritt der neue Bundestag erstmals zusammen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. Oktober 2017

Nawalny wieder auf freiem Fuß

Der russische Oppositionspolitiker Alexej Nawalny ist aus dem Gefängnis entlassen worden. Der Kreml-Kritiker war Anfang des Monats zu einer Haftstrafe von 20 Tagen verurteilt worden, weil er zur Teilnahme an nicht-genehmigten Kundgebungen aufgerufen hatte. Der 41-jährige Politiker und Anwalt Nawalny ist einer der bekanntesten Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin. Er prangert regelmäßig die Korruption in Russland an. Er musste sich schon mehrfach vor Gericht verantworten und wurde wiederholt zu Geld- und Haftstrafen verurteilt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. Oktober 2017

Mehr Terrorverfahren als 2016

Die Bundesanwaltschaft hat in diesem Jahr schon mehr als 900 Terrorismus-Verfahren eingeleitet – deutlich mehr als im Vorjahr. Die meisten davon richteten sich gegen radikale Islamisten, berichtet die Zeitung Welt am Sonntag. Bei den Verfahren geht es nicht nur um Anschlagspläne in Deutschland, sondern auch um Menschen, die zum Beispiel in ihrer Heimat für die Terrormiliz IS gekämpft haben. Wegen der steigenden Zahl der Verfahren klagt die Bundesanwaltschaft über Personalmangel.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. Oktober 2017

Katalanen demonstrieren

In Barcelona haben Hunderttausende Menschen am Samstagabend gegen die spanische Zentralregierung demonstriert. Deren Ministerpräsident Mariano Rajoy will den katalanischen Regionalpräsidenten Carles Puigdemont absetzen lassen. Puigdemont hält dieses Vorgehen für rechtswidrig. In einer Fernsehansprache bezeichnete er die von der Zentralregierung geplanten Maßnahmen als „Putsch“ und als „inakzeptablen Angriff auf die Demokratie“. Man werde weiter kämpfen und eine entsprechende Antwort an Madrid erarbeiten.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. Oktober 2017

Hamilton startet von Pole Position in den USA

Formel-1-Fahrer Lewis Hamilton startet beim Großen Preis der USA von der Pole Position. Der Mercedes-Pilot setzte sich im Qualifying in Austin gegen Sebastian Vettel im Ferrari durch. Hamilton könnte sich am Sonntag vorzeitig seinen vierten Formel-1-Titel sichern. Er startet mit 59 Punkten Vorsprung auf Vettel in das viertletzte Rennen der Saison.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

22. Oktober 2017

Referenden über mehr Autonomie in Italien

n der norditalienischen Lombardei und in Venetien stimmen die Bürger am Sonntag über mehr Autonomie für ihre Regionen ab. Anders als in der spanischen Region Katalonien geht es hier aber nicht um Unabhängigkeit, sondern um mehr Rechte beispielsweise in Finanzfragen. Die Volksabstimmungen sind rechtlich nicht bindend. Sie sollen den Vertretern der Regionen bei Verhandlungen mit der Zentralregierung in Rom den Rücken stärken.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. Oktober 2017

Julia Görges neue Nummer 1 im deutschen Frauentennis

Die deutsche Tennis-Spielerin Julia Görges hat das WTA-Turnier in Moskau gewonnen. Sie setzte sich im Finale gegen Darja Kassatkina aus Russland durch und wird in der Weltrangliste jetzt unter den Top 20 geführt. Görges löst damit gleichzeitig Angelique Kerber als deutsche Nummer Eins ab.