SWR3 Kurzmeldungen

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. November 2018

Schiefer Turm von Pisa richtet sich weiter auf

Der Schiefe Turm von Pisa ist wieder ein Stück gerader geworden. Das berichtet die Zeitung Corriere della Sera. Demnach hat er sich in den vergangenen 25 Jahren um 45 Zentimeter aufgerichtet. Experten hatten Mitte der 1990er Jahre Vorkehrungen getroffen, damit das weltberühmte Bauwerk nicht umkippt. Es steht auf einem lehmig-sandigen Untergrund. Sie bohrten schräge, bis zu fünf Meter tiefe Löcher in den Boden. Das darüber liegende Erdreich sackte langsam nach, schließlich auch der Boden des Turmes. Die Gesamtneigung verringerte sich dadurch von 5,5 auf vier Grad.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. November 2018

Frankreich: Strafzettel für sexuelle Belästigung

Die französische Regierung will künftig härter gegen sexuelle Belästigung auf der Straße vorgehen. Dazu hat eine Gruppe von Parlamentariern Vorschläge erarbeitet. Demnach soll die Polizei unter anderem Strafzettel für Belästigungen ausstellen können. Eine Umfrage einer französischen Stiftung hat gezeigt, dass fast die Hälfte aller Französinnen schon einmal auf offener Straße sexuell belästigt wurde. Am Samstag wollen verschiedene Verbände in Paris und anderen Städten dagegen demonstrieren.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. November 2018

EU-Kommission lehnt italienischen Haushaltsentwurf ab

Die EU-Kommission hat dem Haushaltsentwurf der italienischen Regierung endgültig eine Absage erteilt. Der geplante Etat für 2019 sei nicht akzeptabel, erklärte die Behörde in Brüssel. Deshalb werde die EU-Kommission ein Defizitverfahren gegen die Regierung in Rom empfehlen. An dessen Ende könnten finanzielle Strafen stehen. Die europäischen Finanzminister müssten dem allerdings noch zustimmen. Der italienische Haushaltsentwurf für das kommende Jahr sieht eine deutlich höhere Neuverschuldung vor, als von der Vorgängerregierung zugesagt. Das Land ist hoch verschuldet.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. November 2018

Grippe-Impfstoffe werden knapp

In vielen Teilen Deutschlands werden Grippe-Impfstoffe knapp. Apothekenverbände und -kammern melden unter anderem in Thüringen und im Saarland Lieferverzögerungen und Engpässe. Als Ursachen nennt das Bundesgesundheitsministerium eine höhere Nachfrage. Zudem hätten Ärzte und Apotheker die Impfstoffe zu spät bestellt.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. November 2018

Brexit-Sondergipfel: May trifft Juncker

Die britische Premierministerin Theresa May reist heute nach Brüssel, um den Brexit-Sondergipfel am Wochenende vorzubereiten. Am Nachmittag trifft May auf EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker. Dabei soll die geplante politische Erklärung zu den künftigen Beziehungen zwischen der EU und Großbritannien thematisiert werden. Die Erklärung soll zusammen mit dem Austrittsvertrag beim Sondergipfel am Sonntag beschlossen werden.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. November 2018

Kölner Demirci bleibt in türkischer U-Haft

Der Kölner Sozialarbeiter Adil Demirci bleibt in türkischer Untersuchungshaft. Das hat ein Gericht in Istanbul einen Tag nach Prozessbeginn entschieden. Demircis Anwalt reagierte mit Unverständnis: Andere Angeklagte dürften das Gefängnis für die Dauer des Prozesses verlassen. Die türkische Justiz wirft dem 34-Jährigen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation vor. Der Kölner Sozialarbeiter, der nebenberuflich für die türkische Nachrichtenagentur Etha als Journalist arbeitet, ist einer von fünf Deutschen, die wegen Terrorvorwürfen in der Türkei im Gefängnis sitzen.

SWR3 Kurzmeldung; Foto: SWR3

21. November 2018

Südkoreaner Kim neuer Interpol-Chef

Der Südkoreaner Kim Jong Yang wird neuer Interpol-Chef. Er wurde bei der Interpol-Jahrestagung für gewählt. Kim Jong Yang hatte die internationale Polizeiorganisation übergangsweise geleitet. Sein Vorgänger der Chinese Meng Hongwei ist im September in seiner Heimat festgenommen worden. Ihm wird Korruption vorgeworfen. Interpol koordiniert die internationale Zusammenarbeit der Polizei und ist für den Austausch von Informationen zuständig, zum Beispiel über Haftbefehle.